Pension Hannchen

& Restaurant Cafe Rosè

Linsentopf

Zutaten

  • 500 g Linsen 100 g Bauchspeck 3 Zwiebeln 1 Möhre 100 g Sellerie 100 g Soßenlebkuchen 2 Eßlöffel Mehl Knorr-Klare Fleischsuppe 2 Liter Wasser 4 geräucherte Bratwürste zu je 100 g Salz, Zucker, Essig, Pfefferkörner

Zubereitung

  1. Die Linsen verlesen, gut waschen und in etwa 1 1/2 Liter Wasser über Nacht weichen lassen. Im Einweichwasser ansetzen, die Fleischsuppe, 1 Eßlöffel zerdrückte Pfefferkörner, die roh in Streifen geraspelte Möhre und den Sellerie dazugeben und auf kleiner Flamme weichkochen. Den Soßenlebkuchen zerbröckeln und einstreuen. Das Mehl in einem kleinen Pfännchen unter ständigem Rühren braun rösten, abkühlen lassen, mit wenig kaltem Wasser anrühren, an die Linsen geben und kurz aufkochen lassen. Den gewürfelten Speck auslassen, die gewürfelten Zwiebeln darin leicht bräunen, mit 1 Eßlöffel Zucker überstreuen (der ebenfalls leicht bräunen soll), mit 1 Eßlöffel Essig ablöschen und das süßsaure Zwiebelgemisch an den Linsentopf geben. Die geräucherte Bratwurst in dicke Scheiben schneiden, im eigenen Fett kräftig anbraten und auf den fertigen Linsentopf geben, der vorher noch mit wenig Salz, Zucker, Essig und Pfeffer pikant abgeschmeckt wird. Man kann den Linsentopf auch mit 150 g rohem, kurzgeschnittenen Sauerkraut oder 150 g gewürfelten, sauren Gewürz- oder Senfgurken vermischen; anstelle von Bratwurst ist auch geräucherter Schweinekamm möglich.

Meine Bewertung 5 Sterne:  ★★★★★ 1 review(s)

Cranzahl
6. Oktober 2018, 4:21
 

Klare Nacht
6°C
Mehr...
 

Pension Hannchen
Karlsbader Str. 20
09465 Sehmatal
OT Cranzahl

Tel:037342-148691
Fax:037342-140425
E-mail

Wir sind offizieller Partner der Dampfbahnroute Erzgebirge und liegen unweit des Startbahnhof der Fichtelbergbahn